Informatikmaterialien 
von Tino Hempel

Startseite | Informatik | Physik | Mathematik | Sonstiges |


IoStick - Informatik on Stick


IoStick ist eine Sammlung von Programmen für den Informatikunterricht. In Analogie zu den PortableApps sind alle Programme direkt vom USB-Stick lauffähig, eine Installation ist also nicht mehr erforderlich. Dies gilt insbesondere für das Java Development Kit, das direkt auf dem IoStick installiert ist und von den Java-Entwicklungsumgebungen genutzt werden kann.


Aktuelle Versionen

Die Dateien des IoSticks müssen über das Entpackprogramm direkt in das Hauptverzeichnis eines beschreibbaren Datenträgers kopiert werden. Dieser Vorgang kann in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit des USB-Sticks zwischen 30 und 300 Minuten in Anspruch nehmen! Die Verwendung einer tiefer liegenden Ordnerebene ist nur eingeschränkt und nach Anpassungen in den Programmen und dem Startmenü möglich.

Lazarus lässt sich über die Seite WinPenPack herunterladen und nachinstallieren.

Vollversion 2018 (2.9) für die Sekundarstufe 2 Abiturversion 2018 (2.9) Vollversion 2017 (2.8) für die Sekundarstufe I
Grundpaket Version vom 07.01.2018 - 650 MByte gepackt, 2 GByte entpackt Version Abitur vom 07.01.2018 - 540 MByte gepackt, 2 GByte entpackt Version vom 29.07.2017 - 880 MByte gepackt, 3 GByte entpackt
Informationen Speicherbedarf auf dem USB-Stick: ca. 2 GByte
Installationshinweise und Liste aller Programme: PDF-Datei
Speicherbedarf auf dem USB-Stick: ca. 2 GByte
Installationshinweise und Liste aller Programme: PDF-Datei
Speicherbedarf auf dem USB-Stick: ca. 3 GByte
Installationshinweise und Liste aller Programme: PDF-Datei
Updates      

Anpassung/Erweiterung des Sticks

Zurzeit benötigen die Dateien des Sticks ca. 2 GByte Speicherplatz. Sie können sich aber den Stick auch individuell anpassen.
Keinesfalls sollten aber die Dateien PStart.* in der Wurzel oder die Unterordner EjectUSB, jdk\jre, Cafe und SumatraPDF entfernt werden.
Die Anpassung des Startmenüs erfolgt durch Auswahl des grünen Symbols PStart und des ersten Eintrags „Fenster zeigen“.
Der Stick lässt sich insbesondere durch die Verwendung der Applikationen von PortableApps.com oder WinPenPack.com problemlos erweitern.

IoStick auf dem Server

Die gesamte Ordnerstruktur des IoSticks kann auch auf einem Fileserver kopiert und dann von dort als eigenständiges Laufwerk den Schülern zur Verfügung gestellt werden.

Benutzung der Applikationen

Das Startmenü des Sticks wird durch das Programm PStart geladen und im Systembereich neben der Uhr einklinken. Außerdem wird das Tools Cafe gestartet. Dieses sorgt für die korrekte Assoziation von Dateitypen mit den Applikationen auf dem IoStick. Die Konfiguration erfolgt in der zugehörigen INI-Datei. Die Eintragungen sind m. E. selbsterklärend.

Das sichere Abmelden des Sticks sollte mit dem Menüeintrag „USB-Stick sicher auswerfen“ erfolgen. Damit werden alle ggf. noch geöffneten Dateien des Sticks geschlossen. Die Programme laufen stets vom Stick, es ist keine Installation erforderlich. Es kann jedoch sein, dass die Programme Eintragungen in die lokale Registrierungsdatenbank von Windows oder Nutzerordner schreiben (so z. B. Filius, BlueJ, Greenfoot).

Besonderheiten einiger Programme:

Alte Versionen

  Vollversion 2016 (2.7) incl. Lazarus Vollversion 2017 (2.8)
Grundpaket Version vom 03.01.2016 (900 MByte) Version vom 28.12.2016 (1 GByte)
Informationen Speicherbedarf auf dem USB-Stick: ca. 3,2 GByte
Installationshinweise und Liste aller Programme: PDF-Datei
Speicherbedarf auf dem USB-Stick: ca. 3 GByte
Installationshinweise und Liste aller Programme: PDF-Datei




zur Startseite
Tino Hempel  Im Web vertreten seit 1994.
Eine Internet-Seite aus dem Angebot von Tino Hempel.